Buch 3, Kapitel 1

Meine Jugend und Schloß Varenholz

Zu den Ereignissen in Buch 3 habe ich einige Informationen vorbereitet. Sie handeln von der Zeit, bis ich nach Schloß Varenholz kam, insbesondere zwischen den Jahren 1964 - 1972.

Es mag den Leser verwundern, warum ich ihm diese, meine ganz persönliche Geschichte erzähle. Aber sie ist ein unabdingbarer Teil dieser "Charta Humanitas", ohne die ich ihr niemals begegnet wäre. Und jedes große Ding hat seine Geschichte....

Download
Buch 3, Kapitel 1
Kapitel 1 Meine Kindheit und wie ich nac
Adobe Acrobat Dokument 190.9 KB

Das ist die Geschichte von Schloß Varenholz

Das ist Schloß Varenholz, dem Mittelpunkt dieses Kapitels.

 

1323 erwarb Simon I. zur Lippe das Schloß Varenholz. Zwischen 1591 und 1600 ließ Graf Simon VI. zu Lippe das Schloss im Stil der Weserrenaissance umbauen.

 

Der erste deutsche Freimaurer war Albrecht Wolfgang zu Schaumburg-Lippe (1699 - 1748), Urenkel des Bauherren von Schloß Varenholz, Simon VI zur Lippe (1554 - 1613.

 

Aus diesen historischen Wurzeln heraus ist es nicht verwunderlich, dass Schloß Varenholz in der Charta Humanitas eine wichtige Rolle spielt, sind es doch Freimaurer, die die verschollene Charta Humanitas bewachen....

Ein Schloß im Weserbergland wird nach dem 2. Weltkrieg als Internat genutzt. In den alten Gemäuern warten eine Vielzahl von Geheimnisse darauf, endlich gelüftet zu werden.

 

So findet ein Schüler in einem stillgelegten Kamin ein Paket mit offenbar sehr alten Unterlagen, mit denen er zunächst nichts anfangen kann. Es ist 1975 und er ist gerade einmal 15 Jahre alt. Außerdem hat er andere Sorgen, als sich um ein solches Paket zu kümmern. Also packt er es in seine Erinnerungskiste und vergisst die Angelegenheit......

 

Etwa zeitgleich vertreiben sich die Internatsschüler ihre Zeit, in dem sie im angrenzenden Waldgebiet Höhlen bauen, darin grillen und Wein trinken. Dabei finden sie einen merkwürdigen Kubus mit einem Steimnetzzeichen darauf. Dieser wird unbeachtet in den Asservatenraum des Internats gebracht und gerät ebenfalls in Vergessenheit.

 

Als er 30 Jahre später zurück ins Internat kommt, kann er den Kubus einem Ereignis im Internat zuordnen und öffnet mit diesem den Zugang zu einem unterirdischen Gang, der in einem unentdeckten Gewölbe endet......

Buch 3, Kapitel 2

Download
Die Geschichte nimmt Fahrt auf, als ich im Kamin ein Paket fand, das offenbar von Kaiser Wilhelm I. stammte...
Kapitel 2 Wie ich das Paket von Kaiser W
Adobe Acrobat Dokument 479.6 KB